Heute gibt es zum Wein Focaccia und Antipasti

Focaccia und Antipasti zum Wein

Nachdem wir heute Abend das Thema: Neu eingetroffene Weine aus Südafrika haben, wollte ich noch schnell eine Kleinigkeit zum Essen zaubern. Statt dem beliebten Bunny Chow und Chili von Carne etc. wird es Focaccia und Antipasti geben.

Klingt zunächst nicht sonderlich spektakulär. Ist es aber. Zumindest für mich. Sowohl die Focaccia als auch einen Großteil der Antipasti habe ich nun selbst zubereitet. Was man so alles macht, wenn man um 4.30 Uhr aufsteht.

Unsere Merlot war zwar etwas irritiert, weil so früh ist hier selten Hochbetrieb, aber den Duft aus der Küche empfand sie offensichtlich sehr gut.

Wer jetzt mutig genug ist, probiert heute Abend nicht nur die neuen Weine sondern auch meine „hausgemachten“ Antipasti. Für alle anderen haben wir in unsere kleinen gemütlichen Vinothek natürlich auch die bekannten Weine als auch Prosecco und Bier.

Ach ja:  Der bei Euch so beliebte warme Aperol Spritz ist auch schon angesetzt. Es freut mich, dass er bei Euch so gut ankommt.

Vielen Dank an die Würmmühle Dachau und Terra é Solé. Ohne Euer Mehl und das wunderbare Olivenöl wäre die Focaccia nicht soooo gut geworden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.