Halloween in der kleinen Vinothek

Donnerstag, 31.10.19 – Halloween

Netzwerken, ratschen, gruseln, gemeinsam feiern ….

Liebe Genussfreunde, lasst uns den Donnerstag Abend gemeinsam bei ein, zwei Gläsern Wein, Bier und Co genießen.

Aus unserer kleinen Vinothek haben sicherlich den ein oder anderen Blick auf die vorbeifliegenden Hexen, die Zauberer und andere Gestalten, die an diesem Abend ihr „Unwesen“ treiben 😉

Es wird eine Kleinigkeit zu Essen geben (vielleicht ganz in orange)

Wir freuen uns auf Euren Besuch

Herrenstammtisch

Montag, 28.10.19 – Herrenstammtisch

Sehr geehrte Herren,

es ist bald wieder soweit. Trefft Euch am offenen Herrenstammtisch, zum netzwerken, ratschen, lästern 😉 und vor allem, um wunderbare Weine, Bier oder auch Whiskey zu genießen ….

Wenn Ihr bis 26. Eure Plätze reserviert, kann ich bei schlechtem Wetter besser planen und Euch die ganze (ok, kleine) Vinothek zur Verfügung stellen. Sozusagen trotz offenem Stammtisch, eine geschlossene Gesellschaft.

Bis bald

Couscous - Salat wie wir ihn lieben

Couscous – Salat wie ihn Frau enocasa liebt

Letzte Woche gab es bei uns wieder den Couscous – Salat. Es hat mich sehr gefreut, dass es den Gästen geschmeckt hat und ich auf das Rezept angesprochen wurde.

Da es kein großes Geheimnis ist, stelle ich es hier gern ins Netz.

250 gr Couscous, 250 ml Gemüsebrühe, 1 EL Tomatenmark, 2 Paprikaschoten, 1 Dose Mais, 4 Lauchzwiebeln, 1/2 Bund Petersilie, ………….. 4 EL Essig, 5 EL Olivenöl, 1 EL rote Currypaste, 1 EL Sojasauce.

Zum Würzen: Salz / Pfeffer / Chilipulver / Kreuzkümmel / Zucker

Gemüsebrühe aufkochen. Couscous in eine Schüssel und mit der Gemüsebrühe übergießen. 10 Minuten ziehen lassen. (Dies kann je nach Hersteller variieren)

In der Zwischenzeit das Gemüse und die Kräuter schneiden.

Nun Tomatenmark, Currypaste, Essig, Öl und die Sojasauce mit dem Couscous vorsichtig vermengen.

Das Gemüse als auch die Petersilie unterheben und alles nochmal mit Salz, Pfepper und Essig abschmecken.

Fertig !

Wir servieren gerne unser selbstgemachtes Tzatziki dazu 😉

Spontaner Aprés Ski – Freitag

Wie es zu der Idee kam, kann ich nicht mehr sicher sagen, aber sie war gestern plötzlich da. „Wir machen morgen spontan eine kleine Aprés Ski Party in und vor unserer Vinothek“.

Klar, bei der Menge Schnee, die wir in den letzten Tagen hier weggeschaufelt haben, dass da irgendwie die Gedanken mit einem durchgehen. Schnell habe ich meine bessere Hälfte angefunkt und bis spät am Abend entstand vor dem Eingang der Vinothek eine kleine, feine Schneebar.

So können unsere Gäste, Kunden und Freunde heute ihren Winter-Aperol oder auch das neu kreierte Holler-Glück draußen am Fass oder der Bar genießen. Drumherum Schnee, über den Köpfen unser schützender Sonnenschirm, Kerzenschein und ja …….. diese „seltsame“ Aprés Ski Musik 🙂

Gut, Dan hat mich gestern noch für leicht verrückt erklärt, aber wir sind uns sicher, dass es wieder ein schöner Abend wird. Passend dazu, läuft ab 19.30 Uhr im Hintergrund via Beamer das Eishockey-Auswärtsspiel des EHC Red Bull München.

Was will man an einem Afterwork-Freitag mehr? Nette Leute, gute Getränke, Kleinigkeit zu Essen, eine Schneebar und Eishockey.

Sicherlich folgt hier das ein oder andere Foto.

Die Vinothek enocasa entdeckt die Instagram - Welt

Einstieg in die Instagram – Welt

Ahhhh ….. ohhhhh …… waaaaas ……. So geht es mir gerade mit dem Einstieg in die Instagram – Welt. Nachdem wir nahezu regelmäßig auf Facebook Beiträge und Veranstaltungen posten, wollen wir uns nun diesem neuen, spannenden Social Media Canal öffnen.

Zugegeben, unsere enocasa – Zugangsdaten haben wir dort schon länger, aber genutzt haben wir es kaum. Doch letztens in der Vinothek erreichte mich plötzlich eine Nachricht. Nicht wie sonst, sondern tatsächlich über Instagram.

Die Frage war, ob wir zufällig einen Lagrein hätten. Nach kurzem hin und her bekam ich Besuch von der Dame. Dies war für mich der Beweis, dass ich mir doch deutlich mehr Zeit für diese Wunderwelt nehmen sollte.

Seit gestern stöbere ich in Berichten, frage aktive Freunde aus usw. Naja, aller Anfang ist schwer. Daher bitte ich Euch gleich vorab, nicht genervt zu sein, wenn anfänglich seltsame Nachrichten erscheinen 🙂

Um jeden hilfreichen Tipp wäre ich sehr dankbar und würde mich über eine Email an info@enocasa.de oder noch besser, eine direkte Nachricht in unserem Instagram-Account freuen.